acht Gesichter am Biwasee cover

acht Gesichter am Biwasee

Max Dauthendey (1867-1918)

1. Die Segelboote von Yabase im Abend heimkehren sehen 1
2. Die Segelboote von Yabase im Abend heimkehren sehen 2
3. Den Nachtregen regnen hören in Karasaki 1
4. Den Nachtregen regnen hören in Karasaki 2
5. Die Abendglocke vom Miideratempel hören
6. Sonniger Himmel und Brise von Amazu
7. Der Wildgänse Flug in Katata nachschauen
8. Von Ishiyama den Herbstmond aufgehen sehen 1
9. Von Ishiyama den Herbstmond aufgehen sehen 2
10. Das Abendrot zu Seta
11. Den Abendschnee am Hirayama sehen 1
12. Den Abendschnee am Hirayama sehen 2

(*) Your listen progress will be continuously saved. Just bookmark and come back to this page and continue where you left off.

Genres

Summary

Liebesgeschichten aus Japan: Am Biwasee, nahe der uralten Kaiserstadt Kioto, haben die Japaner acht Landschaftsgesichter von unsterblicher Leidenschaft entdeckt. Dauthendey hat sich für dieses Buch von einer alten japanischen Tradition inspirieren lassen. Acht Ansichten des Biwa-Sees oder Acht Ansichten von Ōmi (Ōmi Hakkei) ist der Titel vieler Serien von Bildern oder Gedichten, in denen japanische Künstler die Landschaft um den Biwasee darstellen. Die “Acht Ansichten” gibt es seit dem 15. Jahrhundert, sie bestehen aus den festgelegten realen Orten, die Dauthendey zu seine Erzählungen inspiriert haben. Die Geschichten, dass sei vorab verraten, sind oft traurig, und doch sind sie sehr schön, wie die Liebe ja oft in der Literatur dann am schönsten ist, wenn sie unglücklich ist.(Zusammenfassung von Hokuspokus)