Ein Vade mecum für den Hrn. Sam. Gotth. Lange Pastor in Laublingen cover

Ein Vade mecum für den Hrn. Sam. Gotth. Lange Pastor in Laublingen

Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

1. 1 - [Einleitung]
2. 2 - [Einzelkritik]
3. 3 - [Exkurs über Plutarch]
4. 4 - [Fortsetzung der Einzelkritik]
5. 5 - [Schluß]

(*) Your listen progress will be continuously saved. Just bookmark and come back to this page and continue where you left off.

Genres

Summary

Lessings Kritik an der Horazübersetzung des seinerzeit bekannten Pastors Lange ist unerbittlich und von fast brutaler Genauigkeit. Aus der Einzelkritik Lessings wird deutlich, dass Pastor Lange tatsächlich mit der unternommenen Horazübersetzung überfordert war, ihm fehlte sowohl das Verständnis für das lateinische Original als auch die deutsche Ausdruckskraft. Die Form des Verrisses gibt Lessing aber vor allem Gelegenheit, seine eigene profunde Bildung und ein sensibles Textverständnis zu demonstrieren. Seine rhetorische Sachlichkeit überzeugt bis heute und weist dem heute vergessenen Pastor Lange jederzeit die Rolle eines "elenden Gegners" zu.